Februar 2015 - Heisenbergprofessorin Gabriele Pradel in den Vorstand zweier Fachgesellschaften gewählt

 

Heisenbergprofessorin Gabriele Pradel im Vorstand der DGP sowie in der Fachgruppe Eukaryontische Krankheitserreger

Zu Jahresbeginn wurde Frau Professorin Gabriele Pradel, Leiterin des Lehr- und Forschungsgebietes für Zelluläre und Angewandte Infektionsbiologie, in den Vorstand zweier Fachgesellschaften gewählt.

In der Deutschen Gesellschaft für Parasitologie ist Frau Professorin Pradel seit Jahresbeginn als Beisitzende des Vorstandes aktiv. Die Deutsche Gesellschaft für Parasitologie ist ein Zusammenschluss aus Forschenden der verschiedensten Disziplinen wie der Zoologie, der Botanik, der Human-, der Tropen- und der Veterinärmedizin sowie der Mikrobiologie und der Hygiene. Die Gesellschaft hat sich dem interdisziplinären Wissens- und Erfahrungsaustausch verschrieben, so dass das breite Themenfeld der Parasitologie aus verschiedensten Fachbereichen aus beleuchtet werden kann.

In der Fachgruppe der Eukaryontischen Krankheitserreger innerhalb der Deutschen Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie wurde Frau Professorin Pradel Ende Februar zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Die Fachgruppe befasst sich hierbei mit klinisch relevanten Pilzen und Parasiten sowie deren Erforschung im Bereich der molekular- und zellbiologischen Grundlagenforschung, der Erforschung von Resistenzen und der Entwicklung von Resistenzmechanismen sowie der Epidemiologie und der Diagnostik dieser Krankheitserreger.